Gesundheitsförderung

Gesundheitsförderung ist der umfassende Begriff für alle Maßnahmen, die Gesundheit fördern und Krankheit verhüten.

  • nach dem Verständnis der Weltgesundheitsorganisation (WHO) setzt er bei der Analyse und Stärkung der Gesundheitsressourcen und –potentiale des Menschen und auf allen gesellschaftlichen Ebenen an (salutogenetischer Ansatz).
  • Gesundheitsförderung umfasst Maßnahmen, die auf die Veränderung und Förderung sowohl des individuellen und des kollektiven Gesundheitsverhaltens als auch er Lebensverhältnisse abzielen – der Rahmenbedingungen, die Gesundheit und Gesundheitsverhalten jedes Einzelnen und ganzer Bevölkerungen beeinflussen.
  • Gesundheitsförderung ist ein Prozess, der allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit ermöglicht und sie zur Stärkung ihrer Gesundheit befähigt.

Mit der Reihe Gesundheitsförderung im Alltag möchten wir in diesem Sinn den Blick weg von Krankheiten und Symptomen mehr auf die Faktoren richten, die uns helfen gesund zu bleiben oder es wieder zu werden. Die zentrale Frage lautet also: was hilft uns gesund zu bleiben, was ist förderlich für unsere Gesundheit. In uns allen stecken Fähigkeiten und Potentiale, die manchmal erst entdeckt werden müssen, die uns aber helfen bei der Bewältigung von Krisen.