Dabeisein im Alter

Gewöhnlich ist die Freizeit der Gegenpart zum Arbeitsleben. Im Alter
aber, wenn Sie nicht mehr berufstätig sind, gilt diese Regelung nicht mehr.
Viele ältere Menschen möchten ihre freie Zeit auch dazu verwenden, um
etwas zu leisten und Anerkennung dafür zu bekommen.
Zeit, die selber gestaltet werden muss, konfrontiert Sie gerade jetzt mit
der Suche nach persönlichen Vorlieben und Fähigkeiten und fordert die
eigene Gestaltungskraft heraus.

Alter ist nicht mehr gleichzusetzen mit Krankheit und Verfall. Die Senioren
von heute sind aktiver denn je.  Bleiben Sie fit! Knüpfen Sie Kontakte! Finden
und erhalten Sie sich Aufgaben und Hobbys, z.B. bei folgenden Organisationen:

Sie suchen Informationen zum Thema Generationenhilfe?

Alle Menschen des Kreises Groß-Gerau, gleich welchen Alters, die Lust haben, sich ehrenamtlich, freiwillig und bürgerschaftlich zu engagieren können die Generationenhilfe in ihrer Stadt oder Gemeinde unterstützen.
Sie lernen Menschen kennen, pflegen Kontakte und sind hilfsbereit füreinander da. Sie können helfen und damit die Möglichkeit schaffen, dass Ihnen bei Bedarf auch Hilfe zurückgegeben werden kann. Die Generationenhilfe ist eine Gemeinschaft aller Altersgruppen.

Weitere Information finden Sie in der Broschüre (siehe rechts).

Sie suchen Informationen über Seniorenvertretungen und Seniorenbeiräte?

Für die ehrenamtliche politische Arbeit von Älteren gibt es keine gesetzliche Grundlage. Daher entscheidet jede Kommune eigenständig, welche Form der Mitbestimmung Senioren zugestanden wird.Im Kreis Groß-Gerau finden Sie in einigen Städten und Gemeinden Seniorenbeiräte, die sich um die Belange älterer Menschen kümmern. Diese gewählten oder benannten Seniorenvertreter sind Ansprechpartner und Anbieter von Aktivitäten der offenen Altenarbeit.Die Seniorenbeiräte halten den Kontakt zu den Stadt - und Gemeindevertretern in Ihrer Gegend und zu den Beratungs-und Koordinationsstellen.Seniorenbeauftragte sind MitarbeiterInnen einer Stadt oder Gemeinde, die Angebote für ältere Menschen organisieren und auch über Angebote anderer Träger informiert sind.In einigen Gemeinden sind die Seniorenbeauftragten gleichzeitig Mitarbeiter des Seniorenbeirates oder der Koordinations- und Beratungsstellen.

Kontakt

Cornel Ahlers
Wilhelm-Seipp-Straße 4
64521 Groß-Gerau
Zimmer 316

06152 989-815
Fax: 06152 989-280

c.ahlers@kreisgg.de

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de