Kindertageseinrichtungen

Die Aufgaben der Fachaufsicht und Fachberatung von Kindertageseinrichtungen sind regional zugeordnet. Die zuständige Ansprechpartnerin für die jeweilige Kommune können Sie den nebenstehenden Kontaktdaten entnehmen.

 

Der Aufgabenzuschnitt umfasst im Einzelnen:

  • die Trägerberatung bei der Betriebsgründung und –führung
  • die Erteilung von Betriebserlaubnissen
  • die Beratung von Leitungen / Fachkräften in Kindertageseinrichtungen zu organisatorischen und pädagogischen Themen

 

Veröffentlichungen des Fachdienstes

Handlungsleitfaden zum Rechtsanspruch für Kinder von 0 Jahren bis zum Schuleintritt

Maßnahmenkatalog für personelle Notsituationen

Schutzkonzept zur Umsetzung § 8a SGB VIII in Kindertageseinrichtungen

Konzept zur Fachberatung HessKiföG

Fachliche Empfehlungen des Kreises

Handlungsleitfaden zur Sicherung der Rechte von Kindern

Im Sozialgesetzbuch VIII ist in § 24 der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz in einer Kindertageseinrichtung für Kinder ab drei Jahren verankert. Seitdem 01.08.2013 haben auch Kinder ab dem ersten vollendeten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf Betreuung in einer Kindertageseinrichtung oder in Kindertagespflege.

Um die bedarfsgerechte Vermittlung von Betreuungsplätzen für Kinder bis zum Schuleintritt gut umsetzen zu können, hat das Jugendamt gemeinsam mit den 13 Städten und Gemeinden im Kreis einen Handlungsleitfaden entwickelt, der hier zum Download bereitsteht.

Das Hessische Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch regelt in § 30 die gemeinsame Bedarfsplanung von Betreuungsplätzen zwischen dem Jugendamt und den örtlichen Gemeinden.

Hierzu ermittelt der Fachdienst Kindertagesbetreuung den Bedarf und verfasst jährliche Kinderberichte, die in den 13 Kommunen als Grundlage für regelmäßige Planungsgespräche dienen. Die Gemeinden stellen auf der Basis des ermittelten Bedarfs die Betreuungsplätze in Kindertageseinrichtungen zur Verfügung. Zusätzlich sorgt der Fachdienst für ein bedarfsgerechtes Angebot von Betreuungsplätzen in der Kindertagespflege.

Veröffentlichungen zum Berichtswesen

Der Fachdienst Kindertagesbetreuung entwickelt jährlich ein Programm mit Fort- und Weiterbildungsangeboten für die pädagogischen Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen im Kreis Groß-Gerau.

Für diese Fortbildungen können sich interessierte Fachkräfte per Mail, per Fax oder schriftlich in der Geschäftsstelle des Fachdienstes anmelden. Mit der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert.

Das aktuelle Fortbildungsprogramm für das Jahr 2017 können Sie hier einsehen.

 

Archiv:

Am 15. November 2016 fand der Marte Meo - Fachtag: "Interaktionsqualität in Kindertageseinrichtungen" mit Maria Aarts und Dr. Gabriele Haug-Schnabel statt. Nähere Informationen können Sie dem Tagungsflyer entnehmen. Die Präsentation von Frau Dr. Gabriele Haug-Schnabel steht hier zum Download zur Verfügung.

Kinder mit Behinderung bzw. drohender Behinderung werden in allen Kommunen des Kreises in Kindertagesstätten integriert.
Eltern von Kindern mit Behinderung haben die Möglichkeit, für Ihr Kind eine Integrationsmaßnahme zu beantragen. Bitte nehmen Sie Kontakt zum Träger der von Ihnen gewünschten Kindertagesstätte in Ihrem Wohnort auf oder wenden Sie sich an unseren Fachdienst. Für die Antragsunterlagen wenden Sie sich bitte an das Sachgebiet "Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung".


Das Handbuch zur Integration von Kindern mit Behinderung in Kindertageseinrichtungen im Kreis Groß-Gerau bietet pädagogischen Fachkräften, Trägern von Kindertagesstätten und der interessierten Fachöffentlichkeit einen umfassenden Überblick über Voraussetzungen, formale Verfahren und die Qualität von Integrationsmaßnahmen.
Hier finden Sie Informationen zu folgenden Punkten:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Antragsverfahren
  • Vorgehensweise im Kreis Groß-Gerau
  • Quantitative Steuerung
  • Qualitative Steuerung
  • Übergang Kindertagesstätte - Schule
  • Informationen zu begleitenden Fachdiensten und Netzwerken
  • Adressen- und andere Listen

Das Handbuch wird zurzeit vom Fachdienst aktualisiert und neu aufgelegt.

Für nähere Informationen zum Thema Integration/Inklusion können Sie sich an die zuständige Mitarbeiterin im Fachdienst Kindertagesbetreuung wenden:
Frau L. Meier, Tel.: 06152 989-153 und E-Mail l.meier@kreisgg.de

 

 

Nähere Informationen für die Übernahme von Beiträgen für den Besuch von
Kindertageseinrichtungen erhalten Sie beim Sachgebiet Wirtschaftliche Jugendhilfe.

Kontakt

Frau D. Dressler
Geschäftsstelle

Zimmer 237
06152 989-814
Fax 06152 989-624
kitafb@kreisgg.de

Frau M. Hergenröder
Kelsterbach, Mörfelden-Walldorf, Raunheim, Trebur

Zimmer 238
06152 989-413
Fax 06152 989-624
m.hergenroeder@kreisgg.de

Frau S. Ihrig
Bischofsheim, Büttelborn, Ginsheim-Gustavsburg, Nauheim

Zimmer 238
06152 989-413
Fax 06152 989-624
s.ihrig@kreisgg.de

Frau L. Meier
Biebesheim, Gernsheim, Groß-Gerau, Riedstadt, Stockstadt

Zimmer 239
06152 989-153
Fax 06152 989-624
l.meier@kreisgg.de

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de