Energie

Wettbewerb 2017

Es gibt viele Möglichkeiten für Energie-Effizienz und zum Energiesparen. Senden Sie uns Ihre Ideen, Maßnahmen und Projekte.

Preisgelder von insgesamt 5.000 Euro stellt die Kreisverwaltung zur Verfügung.

Die Gewinner werden am  Mittwoch, 28. Juni 2017 beim Energiesymposium ausgezeichnet.

 

Anmeldung bis 30. April 2017

 

Die Jury

  • Daniela Müller, Überlandwerk Groß-Gerau GmbH
  • Bettina Krauß, Kreisvolkshochschule
  • Sabine Roth, Verbraucherzentrale Hessen e. V.
  • Hans Dieter Scherer-Gerbig, Energieberater
  • Matthias Schweitzer, Stadtwerke Rüsselsheim GmbH
  • Paul Weber, GGV - Stadtwerke Groß-Gerau Versorgungs GmbH

 

 

Energie-Wettbewerb

Energie

Logo

Durch verschiedene Projekte wie Energie-Monitoring-Berichte, Energiesparwettbewerbe und Veranstaltungen mit dem Fokus auf Energieeinsparung-/Effizienz wendet sich der Fachbereich an die Unternehmen und Bürgerinnen und Bürger in der Region.

Weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung von Angeboten für Schulen, hierzu zählen das Anbieten von Energietheater-Aufführungen für Grundschulen, sowie Energiesparwettbewerbe für Schülerinnen und Schüler.

Der Kreis Groß-Gerau hat sich ehrgeizige energiepolitische Ziele gesetzt:

  • bis zum Jahr 2020 den Stromverbrauch gegenüber 2007 um 20% zu reduzieren und 30% des verbleibenden Strombedarfs aus erneuerbaren Energien zu decken.
  • Im Bereich der Wärmeversorgung eine Emissionsminderung (CO2e) um 49% bis 2030, gegenüber 2010.

Drei Schwerpunkte werden in diesem Bereich verfolgt:

  • Energieverbrauch reduzieren
  • Energieeffizienz steigern
  • Erneuerbare Energien ausbauen

Mitgliedschaften

Klima-Bündnis

Der Verein „Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder e.V.“ wurde im Jahr 1990 gegründet. Die Mitglieder haben sich die Reduktion von klimaschädlichen Treibhausgasen als Ziel  gesetzt und sind zum Erhalt der Regenwälder eine Partnerschaft mit den Indigenen Völkern des Amazonasbeckens eingegangen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Klima-Bündnis.

100 Kommunen für den Klimaschutz

Im Zuge des Projekts „100 Kommunen für den Klimaschutz“, welches Teil der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Hessen ist, unterzeichneten bis ins Jahr 2013 Städte und Gemeinden eine Charta und verpflichteten sich dabei auf der Grundlage einer CO2-Bilanz einen kommunalen Aktionsplan für den Klimaschutz zu erstellen, umzusetzen und in regelmäßigen Zeitabständen über die Umsetzung zu berichten. Dieser Aktionsplan soll ein Einsparziel enthalten, das vorhandene Vorleistungen der Kommune im Klimaschutz berücksichtigt. Informationen finden Sie auf der Seite: http://100kommunen.hessen-nachhaltig.de/de/

Im Jahr 2014 ist der Kreis Groß-Gerau der Charta beigetreten.

 

 

 

 

Kontakt

Fachbereich Wirtschaft und Energie

Wilhelm-Seipp-Straße 15

Stephanie Derscheid
Zimmer 2212
06152 989-249
s.derscheid@kreisgg.de 

Hendrik Frey
Zimmer 2211
06152 989-582
h.Frey@kreisgg.de

Markus Huber
Zimmer 2212
06152 989-249
m.huber@kreisgg.de

Energiewende kompakt (Quelle: /e-politik.de/ e.V.)