Baulasten

Sie möchten eine Baulast eintragen lassen?

Die Baulast dient in der Regel dazu, die Voraussetzung für die Genehmigung eines Bauvorhabens zu schaffen, die aufgrund der gegebenen Grundstückssituation nicht vorliegt. Durch die Baulasterklärung übernehmen die Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer eine öffentlich-rechtliche Verpflichtung zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung bezüglich ihres Grundstückes. Die Verpflichtung ist auch bei einem Eigentümerinnen- / Eigentümerwechsel bindend.
Sollte für die Genehmigung ihres Bauvorhabens die Eintragung einer Baulast ins Baulastenverzeichnis erforderlich sein, empfehlen wir die vorherige Abstimmung des Baulastentextes mit uns.
Um Verzögerungen in der Bearbeitung zu vermeiden, die durch Rückfragen bzw. Änderungen entstehen können, empfehlen wir die Baulasterklärung bei uns zu unterschreiben.

Sie möchten einen Auskunft aus dem Baulastenverzeichnis?

Sie können unter oben genannter email-Adresse Auskünfte aus dem Baulastenverzeichnis stellen, wenn Sie ein berechtigtes Interesse nachweisen. Hierzu genügt ein formloser Antrag mit Angabe von Gemarkung, Flur und Flurstück und einer rechnungsfähigen Anschrift.

Benötigte Unterlagen:

Siehe Downloads:
Hinweise zur Baulasteintragung

Kosten:

Eintragung einer Baulast = 200,00 EURO.
Löschung einer Baulast = 100,00 EURO.
Erteilung von schriftlichen Auskünften = 20,00 EURO.

 

 

Downloads

weitere Downloads

Kontakt

Sachbearbeiterinnen Baulasten

Frau S. Bruder
06152 989-543
Fax 06152 989-580
Zimmer 516
baulasten@kreisgg.de

Frau I. Liebmann
06152 989-530
Fax 06152 989-580
Zimmer 516
baulasten@kreisgg.de

Sprechzeiten
montags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und
mittwochs von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de